Pilzwanderung
mit Irmtraud Lampert am 23. Oktober 2021

Ende Oktober 2021 trafen sich Interessenten unter der Leitung der Pilzsachverständigen Irmtraud Lampert zu einer Pilzwanderung rund um die Grube Prinz von Hessen. Nachdem an den Vortagen heftige Herbststürme über Hessen gefegt waren, war es nun sonnig und windstill. Nichtsdestotrotz mahnte Frau Lampert zur Vorsicht, da generell eine starke Astbruchgefahr bestand. 

Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Frau Lampert gibt Hinweise zur Strecke.
Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Fundbesprechung I
Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Fundbesprechung II.

Frau Lampert erläuterte die Rolle von Pilzen im Ökosystem und gab Tipps zur Sammlung von Pilzen. Anhand von Fundpilzen konnten "falsche Freunde" identifiziert werden. Diese sind ungenießbar oder sogar giftig, sehen Speisepilzen aber täuschend ähnlich. Auch der grüne Knollenblätterpilz befand sich unter den Fundstücken, sodass die Merkmale dieses besonders giftigen Pilzes herausgearbeitet werden konnten. 

Pilzfunde und Fundstücke 

Das Gelände an der Grube Prinz von Hessen ist ein vom Baumbestand her abwechslungsreiches Waldgebiet, in welchem die unterschiedlichsten Pilze beheimatet sind.

Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Wald bei der Grube "Prinz von Hessen".
Sommerpflege von Obstgehölzen
7. August 2021