Staudengärtnerei Eidmann
Sigrid Eidmann führte uns durch den Schaugarten

Seit vielen Jahren betreibt das Ehepaar Sigrid und Thomas Eidmann im Gross-Umstädter Ortsteil Sembd einen Staudengarten. Eine Gruppe von Messeler*innen hatte sich am 9. September 2022 vor Ort verabredet. Sigrid Eidmann führte die Gruppe durch den Schaugarten der Gärtnerei, der Schwerpunkt ihrer Ausführungen bildeten Hinweise zur Pflanzenauswahl und Gartengestaltung bei Sommertrockenheit. 

Für die Wasserhaltefähigkeit von Bedeutung ist das verwendete Substrat: die Gärtnerei verwendet für die Anlage von Staudenbeeten ein in Messel mit Tonschiefer und anderen Reststoffen produzierte Pflanzsubstrat.  Die in der Gärtnerei anfallenden Pflanzenabfälle werden vor Ort kompostiert und im Anschluss zur Hygienisierung gedämpft, d.h. hoch erhitzt. Das so gewonnene Substrat findet wieder für die Pflanzenanzucht Verwendung.  Kleine, mit Deckel verwendete Tontöpfe nutzt Sigrid Eidmann, um im Beet gejätetes Bei/Unkraut direkt dort einer Kompostierung zu unterziehen. 

Die Anzucht der Jungpflanzen geschieht beetweise in Kunststofftöpfen. Im Eingangsbereich der Gärtnerei können Jungpflanzen erworben werden. In den Wintermonaten ist die Gärtnerei nur begrenzt geöffnet. In den Sommermonaten werden auch Praxiskurse zur Pflanzenpflege - wie dem Rückschnitt von Stauden - angeboten. Weitere Informationen, auch Fachartikel zum Herunterladen, gibt es auf der Website der Gärtnerei: https://staudengaertnerei-eidmann.de/

Herzlichen Dank, Sigrid Eidmann, für die sehr kompetente Führung!